Wie oft schaue ich mir Filme oder einfach nur kurze Videos an, bleibe hängen und spiele sie noch einmal und noch einmal ab. Bis ich merke, dass es der musikalische Hintergrund ist, der mich in der Dauerschleife hängen bleiben lässt. Wie erst heute bei dem neuen Werbeclip „The City“ über Brisbane, in dem Bree Bullock über Lemon Tree Days singt.

Sie singt über die Jugend, das Sehnen nach diesem Jungen, über die Stadt, die warten soll, und ihre Stimme erinnert ein bisschen an die wunderbare Missy Higgins. Es sind keine neuen Themen, es sind keine besonderen Sätze, mit denen sie das Sehnen an einem Sonnentag neben einem Zitronenbaum beschreibt. Und irgendwie passt es doch. Es ist nicht der melancholische Gedanke an den gelben Lemon Tree von Simon & Garfunkel. Die poppige Melodie mit den leichten Sätzen unterstreicht einen schwerelosen Sommertag, der alles in einer Stadt wie Brisbane möglich macht. Im Video wird das Brew Café in der neunten Sekunde gezeigt, dass mir erst gestern in einer versteckten Gasse in der Brisbane Innenstadt gezeigt wurde.

Und mit wem spielt Bree Bullock dieses Lied? Mit Mitchell Paterson, ebenfalls aus Brisbane. Die Dauerschleife erweitert sich, springt kurz zum nächsten Sänger, während draußen die Frühlingssonne scheint und es mit 26 Grad schon langsam sommerlich warm wird. Brisbane ist tatsächlich voller Musiker und Sonne.

Advertisements