Die letzten Wochen war ich unterwegs, auf den Straßen von Central Queensland, von Brisbane immer westwärts dem Sonnenuntergang entgegen. Sowohl Internetcafes als auch Handyempfang verflüchtigten sich in den weiten Himmel, die langen geraden Straßen und in die riesige rot-grüne Landschaft. Aus unseren Autolautsprechern klangen die CDs von Harry James Angus und Big Scary, während wir die Fensterscheiben runterkurbelten und die heiße Outbackluft einatmeten. Bis nach Quilpie fuhren wir, the end of the railway line. Mit dem Ende der Zuggleise begann das Buch meiner Reise, Janette Turner Hospitals Oyster.  Zu all den Schnipseln werde ich bald ein bisschen mehr schreiben, noch versuche ich mich an das Gewusel der Großstadt Brisbane zu gewöhnen, in der es an jeder Ecke voller Autos, Straßenschilder und Menschen wimmelt. Wo ist die Weite des Outbacks hin? Es gibt viele Geschichten zu erzählen.

Momentan gibt es auf Weltneugier, der Blogseite von Stepin, mehr von mir zu lesen! Als Gastautorin erhielt ich die tolle Chance, mehr über den Charme Brisbanes zu schreiben. Brisbane ist nun schon eine Weile mein zweites Zuhause, das erste Heimatsgefühl bekam ich in den vierzehn Monaten meines Auslandssemesters und Praktikums, und nun bin ich zurück zu Besuch um zu schreiben, zu leben, zu lieben. Es war wunderbar, meine persönlichen Schmuckstücke Brisbanes für die Weltneugierseite in Artikel zu fassen. Und genauso sehr würde es mich freuen, wenn auch ihr durch diese Artikel ein paar neue Entdeckungen in Brisbane machen könnt und die Reize der Hauptstadt Queenslands findet.

Klickt rüber zu Weltneugier, um die ersten zwei Artikel meiner Gastartikelserie Australien über Brisbane zu lesen:

Brisbanes versteckter Charme
Es ist einfach, sich in Melbournes kleine Straßen voller Graffitikünste zu verlieben, es ist leicht, das Postkartenmotiv des Sydney Opera House mit offenem Mund zu bestaunen. Diese Städte brauchen nur drei Schritte und schon fühlt es sich an, als wäre man in einer aufregenden und herrlichen Welt angekommen. Brisbane macht es einem nicht so leicht, hier muss man sich mehr als drei Schritte und über die Story Bridge hinweg bewegen und mit offeneren Augen suchen. (Der komplette Artikel bei Weltneugier…)

Fortitude Valley: Der Morgen danach im Tageslicht
Wenn die Welt wieder nüchtern wird, der Kopf von letzter Nacht noch ein bisschen brummt und die Nacht von der Sonne abgelöst wurde, präsentieren nächtliche Partyviertel voller Stolz ihre Schmuckstücke im  vorteilhaften Tageslicht. So wie Fortitude Valley in Brisbane. (Der komplette Artikel bei Weltneugier…)

Advertisements