Seit heute gibt es eine neue Straße in Melbourne, neben all den anderen kleinen Graffiti-Gassen und farbenfrohen Sträßchen: die Literature Lane. Der Bürgermeister Robert Doyle eröffnete sie am Montagmorgen, den 21. Mai.

Melbourne als UNESCO City of Literature und das Jahr 2012 als National Year of Reading machen sich gemeinsam auf den Weg. Schlendern vorbei am Poster von Helen Garner’s fabelhaftem Monkey Grip, Steven Carroll hängt auch an der Wand und im Blickfeld. Es ist ein kleiner Gang durch die australische Literatur. Text Publishing zeigt bereits auf ihrer Facebook Page, wie der literarische Spaziergang aussehen könnte.

Wie gerne würde ich diese Gasse auf jeden Brief und jede Postkarte als meine Absenderadresse schreiben. Literature Lane in Melbourne klingt wunderbar.

Advertisements